Überspringen zu Hauptinhalt
DrehPunkt & Adwind Renewables bündeln Kompetenzen

DrehPunkt & Adwind Renewables bündeln Kompetenzen bei der Einspeisemanagement-Abrechnung

Warnemünde/Oldenburg (iwr-pressedienst) - Einspeisemanagement-Abrechnungen wirken sich unmittelbar auf die Liquidität eines Windparks aus. Mit einer schnellen und korrekten Rechnungslegung können hier Liquiditätsengpässe für den laufenden Betrieb des Windparks vermieden werden. Um im Bereich Abrechnung und Optimierung neue Wege zu gehen, haben die DrehPunkt GmbH und Adwind Renewables ihre Kompetenzen gebündelt und bieten die Einspeisemanagement-Abrechnung für Energie aus Wind, Solar und Biomasse zukünftig aus einer Hand an. Die stetig steigende Zahl der Abregelungen sowie die Gesetzesanpassungen und Auslegungen des Leitfadens 3.0 bieten viel Spielraum bei der Berechnung und Einreichung von Rechnungen bei den jeweiligen Netzbetreibern, besonders bei Verwendung des Spitzabrechnungsverfahrens. Was versteht man unter Einspeisemanagement? „Unser neuer Optimierungsassistent unterstützt unsere Kunden, indem er die unterschiedlichen Varianten, also Pauschal- und Spitzabrechnung im…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen